16. Drevenacker Abendlauf



Ein Muss für die Läuferinnen und Läufer unseres Lauftreffs ist der alljährliche Drevenacker Abendlauf, der wie immer am ersten Freitag des Monats Juli ausgetragen wurde und in diesem Jahr zum 16. mal stattfand. Rund 1400 Teilnehmer hatten sich, trotz langanhaltendem warmen Wetter entschlossen, an diesem Lauf teilzunehmen.

Um es vorweg zu nehmen: Mit 48 Teilnehmern im Ziel wurde unser Lauftreff, wie schon so häufig in den Vorjahren, als teilnehmerstärkste Mannschaft geehrt.

Dichtes Gedränge herrschte beim Start des 5km-Laufwettbewerbes. Mehr als 630 Teilnehmer hatten sich für diese Distanz entschieden. Hier stellten sich auch einige Läuferinnen und Läufer der diesjährigen Anfängergruppe erstmals den Herausforderungen eines "echten Wettkampfes".


Seit April hatten die Anfänger hochmotiviert, regelmäßig und fleißig trotz mancher Wetterkapriolen trainiert. Leider konnten nicht alle an dem als Abschlussveranstaltung des Kurses gedachten Abendlauf in Drevenack teilnehmen.


Unsere Neulinge standen entsprechend mit Herzklopfen an der Startlinie: sie machten ihre Sache erwartungsgemäß alle sehr gut und waren im Ziel überrascht über ihre läuferischen Erfolge – sehr zum Stolz der sie begleitenden Trainerinnen Dorothea Bongers und Claudia von Rumohr sowie des übrigen „Trainerstabes“!

Unsere jüngste Läuferin Nele Fleischer erkämpfte sich mit 35:39 Min. einen tollen 11. Platz in ihrer Altersklasse U 16. Besonders hervorzuheben ist unser „Neuzugang“ Carola Giuliana, die mit 27:02 Minuten einen hervorragenden zehnten Platz in ihrer zahlenmäßig stark vertretenen Altersklasse W 45 belegen konnte!

Aber auch unsere Fortgeschrittenen nutzen den Lauf als eine Überprüfung ihrer Form. Wie schon im letzten Jahr war der schnellste gemeldete Nordler über diese Distanz Benedict von Rumohr, der für uns als Gastläufer startete und mit seiner Zeit von 21:30 Minuten Platz 1 in der M50 belegte. Bei den Frauen konnte sich Anna Joseph den 3. Platz der W30 erlaufen. Ihre Zeit: 28:10.


Podestplätze erliefen sich auch Peter Winnekes (3. M50, 21:47), Jürgen Berlin (3. M65, 25:56), Dietmar Zobel (2. M75, 29:28).


Nicht zu vergessen Willi Wolters, der in seiner Altersklasse M80 mit gelaufenen 50:06 Platz 3 belegte.

Bei den 10km erreichte Uli Venten den 2. Platz in der Altersklasse M70 mit 49:20.

Zum ersten Mal dabei waren auch unsere Walker:

Birgit Lomertin (39:29), Wolfgang Grone (39:29), Dorothee Schilling (43:05) und Malanie Clemens (43:05).


Bleibt noch zu sagen, dass das anschließende Picknick unseres großen Teilnehmerfeldes, auch mit Beteiligung von Partnern, Familien und Freunden, dazu beitrug, diese wirklich gelungene Laufveranstaltung zu einem Event für uns alle zu machen.


Weltmeisterlich das Anbot an kalten Speisen und Getränken, gelöste und fröhliche Nordler auf ausgebreiteten Decken unter blauem Himmel. Immer wieder Freude, wenn einer von uns geehrt wurde. Erst gegen 22:00 Uhr packten die Letzten ihre Sachen ein und machten sich auf den Heimweg.

Von der schönen Atmosphäre zeugten die vielen Fotos, die anschließend dank der vor Kurzem gegründeten WhatsApp- Gruppe alle „Lauftreffler/ innen“ an diesem sportlichen Sommerabend teilhaben ließ.


Auf ein Neues in 2020!
















































1 Ansicht0 Kommentare