Geschichte1.jpg

Die Entwicklung von 100 Jahre Spvgg. Sterkrade-Nord  im Zeitstrahl

Geschichte2.jpg
Chronik.jpg

Nach der Gründungsversammlung des Spielverein Sterkrade-Nord 1920 e. V. am 20.01.1920 stand in den Jahren von 1920 bis 1929 zunächst der Aufbau des Vereins im Vordergrund. Es gab keine Geldrücklagen, die Spieler mussten mit Trikots ausgestattet werden und ein Sportplatz auf dem trainiert und gespielt werden konnte, musste auch her. In den Folgejahren gesellten sich bereits eine Leichtathletikabteilung, eine Skatabteilung und eine Tischtennisabteilung hinzu. Der Verein wuchs.

Die nächsten 10 Jahre von 1930 bis 1939 standen ganz im Zeichen der Weltwirtschaftskrise und des 2. Weltkrieges. Trotzdem konnte bereits 1932 die Platzanlage, auf der heute noch gespielt wird, eingeweiht werden. Mit viel Schweiß und Eigeninitiative engagierter Vereinsmitglieder wurde der Platz hergerichtet. Zur Belohnung konnte der Verein bei der Einweihungsveranstaltung etwa 3000 Zuschauer begrüßen. Über Parkplatzprobleme hat damals vermutlich noch keiner geklagt.

Während des 2. Weltkrieges kamen die sportlichen Aktivitäten dann nahezu zum Erliegen. Der DJK Frisch-Auf Sterkrade-Nord war sogar eine Zeitlang verboten...

100 Jahre Spvgg..jpg

Auf 148 Seiten wird die Geschichte der Spvgg. Sterkrade-Nord ausführlich dokumentiert. 

 

Wer ein Exemplar bekommen möchte, wendet sich bitte an info@sterkrade-nord.de.

 

Mit Mausklick auf das Bild können Sie das Dokument auch als PDF herunterladen.