Liebe Nordlerinnen und Nordler, liebe Freunde und Förderer  des Vereins.

Wieder geht ein Coronajahr zu Ende und die Hoffnungen, auf ein „normales Jahr“, hat sich leider nicht erfüllt. Wie es aussieht, müssen wir, auch im nächsten Jahr, mit der Pandemie leben und wann eine Normalität wieder gelebt werden kann, ist ungewiss.

Die Pandemie hat für viele Einschränkungen im Sport gesorgt. Wettkämpfe und Trainingseinheiten konnten nicht oder nur zum Teil durchgeführt werden.

 

Umso erfreulicher, dass Ihr dem Verein treu geblieben seid.

Auch den Abteilungsleitern*innen, Trainern*innen, Übungsleitern*innen, Ehrenamtlern, Minijobbern und Freiwilligen, gebührt unser Dank. Das Engagement, dass Ihr dem Verein gegenüber erbracht habt zeugt davon, dass Ihr, auch in schwierigen Zeiten, hinter Eurem Verein steht.

 

Dies gilt auch, in gleichem Maße, für unsere Sponsoren.

Mit der Hoffnung, dass uns das nächste Jahr wieder ein normaleres Vereinsleben bringt, das renovierte Clubhaus wieder Fans und Gäste sieht, gemeinsame Feiern wieder an der Tagesordnung sind und sportliche Erfolge erzielt werden, wünschen wir Euch ein schönes, stressfreies Weihnachtsfest.

 

Kommt gut ins „Neue Jahr“ und bleibt alle gesund.

Der Vorstand

clubhaus_0_edited.png

Entstanden ist die Sportvereinigung Sterkrade-Nord 1920/25 e. V. aus dem Zusammenschluss der beiden Vereine "Spielverein 1920 Sterkrade-Nord e. V." und "DJK Frisch-Auf Sterkrade-Nord e. V.".

Handelte es sich ursprünglich um reine Fußballvereine, so öffnete man sich bereits 1923 für andere Sportarten wie Leichtathletik und Tischtennis. Nach dem Zusammenschluss der Ursprungsvereine im Jahr 1963 kamen rasch weitere Abteilungen hinzu. Manche Sportarten hielten sich nur kurzfristig, Andere dagegen weisen schon eine lange Tradition auf. Heute vereinen sich 9 Abteilungen unter dem Dach der Spvgg. Sterkrade-Nord.

Die mitgliederstärksten Abteilungen sind zweifellos die Bereiche Breitensport und Fußball. Aber auch die kleineren Abteilungen wie Schach, Surfen und Triathlon wissen sich zu behaupten. Nicht zu vergessen sind auch die äußerst erfolgreiche Badmintonabteilung, die Segelabteilung, die unter dem Namen "OSC" bekannt ist, sowie die Abteilungen Leichtathletik und Tischtennis, die bereits auf eine langjährige Zugehörigkeit zur Spvgg. Sterkrade-Nord zurückblicken.

Mit über 1350 Mitgliedern gehört die Spvgg. Sterkrade-Nord zu den größten Sportvereinen in Oberhausen. Bei so vielen Mitgliedern darf natürlich auch ein vereinseigenes Clubhaus nicht fehlen. Dies wurde bereits 1952 in Eigenarbeit an der Lütticher Str. errichtet und wird ab 2009 wieder vom Verein selbst bewirtschaftet.

Wir hoffen, wir haben Ihr sportliches Interesse geweckt und wenn Ihnen gefällt, was Sie auf unseren Abteilungsseiten lesen, kommen Sie vorbei und machen mit.

100 Jahre Spvgg. Sterkrade-Nord

Zur Feier des 100jährigen Bestehens der Sportvereinigung Sterkrade-Nord hatten wir uns einiges vorgenommen. Doch dann kam die Corona-Krise. Anfangs sah es noch so aus, dass die geplanten Feierlichkeiten stattfinden können. Doch inzwischen ist klar, dass alles was wir für dieses Jahr geplant haben, ausfallen muss. Das ist sehr schade aber unumgänglich. Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr das ein oder andere Fest nachholen können.

Mit viel Mühe und unter Beteiligung aller Abteilungen wurde eine umfangreiche Festschrift für das Jubiläumsjahr erstellt. Wir möchten die Arbeit derer, die an der Erststellung beteiligt waren, würdigen, indem wir die Festschrift an alle Interessierte verteilen, solange der Vorrat reicht.

Ersetzt die Festschrift auch nicht Musik und Tanz, so bietet sie doch einen interessanten Überblick über 100 Jahre Geschichte der Sportvereinigung Sterkrade-Nord.