Heute hat die Abteilung Leichtathletik der Spvgg. Sterkrade – Nord 1920 / 25 e.V., seit 2006 geleitet von Reiner Lorenz, rund 130 Mitglieder, davon ca. 2/3 Kinder und Jugendliche und ca. 1/3 Erwachsene. Ein kleiner Teil der Erwachsenen trainiert regelmäßig gemeinsam mit dem Lauftreff, einige von ihnen starten bei Volksläufen. Es fehlen, wie auch in den Nachbarvereinen, bei Sterkrade-Nord neue Mitglieder in den höheren Altersklassen, die den Wunsch haben, zielgerichtet zu trainieren und dann erfolgsbezogen zu laufen. Das hat sich bedauerlicherweise auch nicht geändert, als im Jahr 2013 das Volksparkstadion Sterkrade zu einem Leichtathletik-Stadion umgebaut wurde und die Abteilung dort Trainingszeiten erhielt. Hier trainieren allerdings sehr viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den verschiedenen Altersklassen, in der Regel unter 20 Jahre, zum Teil sehr erfolgreich.

 

Der Trend geht – und das nicht nur in unserem Verein – weg vom leistungsbezogenen hin zum geselligen Laufen. Ein Trend, der allerdings auch immer mehr Menschen „zum Laufen“ bringt, was zumindest als Erfolg für die so genannte „Volksgesundheit“ zu werten ist. Diesem Trend entsprach die Leichtathletik-Abteilung bereits 1984, als sie für Nicht-Vereinsmitglieder ein Breitensport-Angebot mit Gründung des Lauftreffs Sterkrade-Nord anbot.

"Uns geht es darum, den Teamgeist zu stärken und Spaß an der Leichtathletik zu haben - unabhängig vom Ausgang“, so die Trainerin Sabrina Berg und der Trainer Frank Horvath, womit verdeutlicht werden soll, dass in der Leichtathletik die sportliche Leistung zwar sehr individuell erzielt wird, aber auch der Teamgedanke sehr wichtig ist.

Aktuelles von der Leichtathletik

1
2

Die nächsten Termine im Wettkampfkalender des LV-Nordrhein, Region Nord