Nordler Lauftreffsaison startete bei wechselhaftem Aprilwetter

Ordentliche Beteiligung auch bei der neuen Anfänger-Laufgruppe





Rund 60 ehemalige und fortgeschrittene Teilnehmer unseres Lauftreffs, verstärkt durch Anfänger und Gäste, fanden am zweiten Aprilwochenende den Weg auf den Parkplatz an der Franzosenstraße. Sie folgten damit, nach zwei Jahren Corona bedingter Unterbrechung, wieder der Einladung unseres Lauftreffs zur Eröffnung der Saison 2022.


Nach einem kurzen „Herzlich Willkommen“ durch Lauftreffleiter Lothar Thyssen ging es für die fortgeschrittenen Lauftreffler auf ihre Trainingsstrecken von 7, 9 oder mehr Kilometer. Für die 16 verbliebenen Anfänger und Wiederholer aus Vor-Corona-Zeiten hieß es, nach einigen erklärenden Worten, „Auf zur ersten Trainingseinheit“. Laufen und Gehen im Wechsel war angesagt. Und so absolvierte die kleine Gruppe sportlich gekleideter Frauen und Männer, geführt von den Kursleiterinnen Claudia von Rumohr und Dorothea Bongers, ihre ersten Laufkilometer. Nach knapp 30 Minuten erreichte man wieder, in geschlossener Formation, das Ausgangsziel auf dem Parkplatz. Es folgten die obligatorischen Dehnübungen unter Anleitung. Dann endlich war die erste Trainingseinheit geschafft. Aber es ging noch nicht nach Hause. Zur Belohnung für die Anstrengung gab es wieder Kaffee und Kuchen, gespendet von den "fleißigen Helferlein" aus dem Fortgeschrittenen-Kreis. Und das wurde dankbar angenommen. Trotz kurzzeitigem Hagelschauer nutzte man die Zeit, um noch offene Fragen zu stellen, tauschte sich aus und entspannte sich. Erst gegen 16.30 Uhr, als auch die letzten Läufer ihr Training beendet hatten und auch die Sonne wieder schien, ging diese „Eröffnung“ zu Ende. Bleibt zu hoffen, dass die Begeisterung der neuen Teilnehmer auch in den kommenden Wochen anhält und gegebenenfalls noch weitere Interessenten des Anfänger-Laufkurses kurzfristig dazu stoßen.



Danke an Alle, die dafür gesorgt haben, dass dieser Start in die Saison auch 2022 wieder ein schönes Gemeinschaftserlebnis war.

Und natürlich ein besonderer Dank an alle Kuchen-und Kaffeespender, die ein Herz für das leibliche Wohl aller Teilnehmer hatten.


Lothar



113 Ansichten0 Kommentare