Sterkrade-Nord triumphiert in der Jugendliga

Samstag, 9. Februar 2019

Mit zwei Mannschaftssiegen am letzten Spieltag sicherte sich unsere Mannschaft den überlegenen Gewinn der Jugendliga des Bezirks. Annika Labuda, Swantje Minneken, Étienne Geschke, Niclas Kausch und Joris Minneken holten die entscheidenden Punkte. Zuvor waren Gina Emmerich, Jason Emmerich und Julian Tepper im Einsatz.

Der Pokal ist zu HauseMit soliden drei Punkten Vorsprung vor Hervest-Dorsten ging man ins letzte Gefecht, doch es kam zu keinem Showdown, da die Dorstener ihren ersten Mannschaftskampf gegen den OSV schnell mit 1:3 verloren. Damit standen die Nordler schon während der noch laufenden Runde als Sieger fest. Die Kinder räumten aber auch die letzten Zweifel aus und gewannen trotz einer etwas unglücklichen Niederlage von Niclas am letzten Brett ihren Kampf gegen Buer-Hassel mit 2,5:1,5. Die Mädchen holten einmal mehr die vollen Punkte, während Joris den Erfolg mit einem Remis sicherte.

Im 2. Spiel gegen den OSV kam dann erstmals unser junger Neuzugang Étienne zum Einsatz. Er vertrat Annika, so gut er konnte – wenn auch noch ohne Chance gegen einen starken Gegner. Niclas hatte sich von seinem Erstrunden-Schock erholt und siegte überzeugend. Swantje spielte an Brett 1 so entschlossen wie schon lange nicht mehr und brachte Nord in Führung – eine starke Leistung an diesem Tag. Joris vollendete schließlich mit einem erneut sehr mannschaftsdienlichen Remis zum 2,5:1,5.

In der Endabrechnung liegt Sterkrade-Nord ungeschlagen satte 5 Punkte vor den zweitplatzierten Dorstenern und unglaubliche 9 Punkte vor dem drittplatzierten OSV. In dieser Saison spielten unsere Talente in einer eigenen Liga und schnappten sich hochverdient den Pokal.

Tabelle