top of page

Zweite und Dritte punkten am Rosenmontag


Im Auswärtsspiel bei RuWa Dellwig II startete die zweite Mannschaft mit Nico und David Busch, Olaf Zahn, Timur Hamann und Achim Korioth (Doppel: Busch/Busch, Zahn/Erler und Hamann/Korioth) sehr holperig mit den Doppeln. Beide Spiele gingen unerwartet klar an die Essener. Auch im dritten Doppel lief es erst gar nicht gut; bei immer wieder wechselnder Führung wurde der erste Satz nur knapp in der Verlängerung gewonnen, der zweite Satz ging in der Verlängerung an RuWa Dellwig. Der dritte Satz ging mit 11:7 an Hamann/Korioth, bevor der vierte Satz wiederum in der Verlängerung verloren ging. Am Ende hatten Hamann/Korioth dann aber die besseren Nerven und gingen beim Endstand von 11:8 als Sieger vom Tisch.


Dieser Sieg im dritten Doppel brachte die Wende in die Begegnung. die Essener konnten danach in den folgenden acht Einzelspielen nur noch insgesamt vier Sätze für sich entscheiden, so dass letztendlich ein klarer 9:2 Sieg auf dem Punktekonto der Nordler verbucht werden konnte.


Rolf Erler


Unsere dritte Herren (Foto) hat ihr Heimspiel gegen die Vertretung der TTF Sterkrade mit 9:4 gewonnen. Mit diesem Sieg, hat man sich für die Hinspielniederlage revanchiert und zog an den Gästen in der Tabelle vorbei.


Zum Auftakt punkteten die Doppel Schilson/Wesendonk und Hegermann/Defte. Thomas Hegermann und Jörg Fuhrmann konnten ihre zwei Einzel gewinnen. Die weiteren Punkte steuerten Marco Schilson, Klaus Wesendonk und Andreas Defte bei.


Jörg Fuhrmann



33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page