top of page

Spielbeginn mit Hindernissen für die Zweite



Bereits zu Beginn des Jugendtrainings am Freitag, den 23.02.24, hatte der Trainer, Jörg Fuhrmann die Mannschaft der 2. Herren über Probleme mit der Hallenbeleuchtung informiert und nach einer Lösung für die Durchführung des anstehenden Meisterschaftsspiels am Abend gesucht. Als die Mannschaftsmitglieder eintrafen, war bereits eine (wenn auch ungewohnte) Tischaufstellung gefunden, die einen ordnungsgemäßen Meisterschaftsspielbetrieb sicherstellte. In der Halle war eine komplette Lichtleiste ausgefallen, so dass die Tische nicht wie üblich nebeneinander platziert wurden, sondern hintereinander unter der intakten Lichtleiste aufgestellt wurden.


Messungen mit einer Handy-App ergaben einen Lichtwert von über 350 LUX, also deutlich mehr als die erforderlichen 300 LUX für die 1. Bezirksklasse. Trotzdem legte der Gegner der 2. Herren (DJK Adler Union Frintrop VI) bereits vor Beginn des eigentlichen Spiels Einspruch gegen die Wertung des Spiels ein wg. schlechter Lichtverhältnisse. Damit ist aber auch bereits ausreichend über das Aufregendste des Spiels berichtet. 


Unsere 2. Herren spielte mit Nico Busch, David Busch, Olaf Zahn, Frank Pichler, Achim Korioth und Jörg Fuhrmann; Doppel: Busch/Busch, Zahn Pichler und Korioth/Fuhrmann. Um es kurz zu machen; lediglich das Doppel Zahn/Pichler unterlag gegen das gegnerische Doppel 1 mit 1:3 Sätzen; alle anderen Spiele gingen recht deutlich zu Gunsten der Nordler aus, was auch das Satzverhältnis vom 28:7 bei einem Endergebnis von 9:1 Spielen eindeutig belegt.


Übrigens: Der von Adler Frintrop eingelegte Widerspruch gegen die Spielwertung ist zwischenzeitig durch die Staffelleitung abgewiesen worden, so dass die 2. Mannschaft ihre Tabellenführung weiter unbesorgt festigen konnte.


Rolf Erler

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page