Jungen 15 beim Bezirkspokal mit einem Sieg

Aktualisiert: 19. Juni


Die Jungen 15, die noch beim Kreispokal erfolgreich waren, sind beim Bezirkspokal mit einem Sieg und einer Niederlage in der Gruppe ausgeschieden.


Im ersten Spiel ging es gegen die Rheinwacht aus Dinslaken. Gegen die Dinslakener konnten sich die Nordler, wie bereits im Kreispokal, souverän mit 4:1 durchsetzen.


Jakob Schluchter und Finnley Schulenburg konnten ihre Einzel souverän mit 3:0 für sich entscheiden. Lediglich Joss Dangendorf musste sich ebenso deutlich geschlagen geben. Im Doppel konnten Jakob und Joss sich beweisen und brachten die Nordler mit 3:1 in Front. Gegen die Nummer Eins der Rheinwacht setzte sich Jakob im folgenden Einzel erneut mit 3:0 durch, wobei er die Sätze denkbar knapp in der Verlängerung für sich entscheiden konnte.


Im zweiten Spiel um den Gruppensieg unterlagen die Nordler TUSEM Essen mit 1:4. In diesem Spiel wurde deutlich, dass an diesem Pokalspieltag Darijan Halilovic und Jonah Twardy fehlten. Denn obwohl die Jungs alles gaben, hatten die Essener am Schluss die Nase vorn.


Jakob konnte erneut sein erstes Einzel klar für sich entscheiden. Auch bei Joss sah es zum Start gegen den Topspieler der Essener gut aus. Den ersten Satz konnte Joss für sich entscheiden und der Zweite ging knapp an die Essener. Doch dann setzte sich die Klasse des Esseners durch und er gewann letztlich souverän mit 3:1. Auch Finnley war in seinem Einzel nicht chancenlos, doch leider fehlten ihm zwischenzeitlich sowohl das Spielglück als auch der Mut um sich durchsetzen. Er unterlag seinem Gegner ebenso nach vier Sätzen. Auch das Doppel von Jakob und Joss ging an die Essener. Im letzten Einzel verpasste Jokob die Überraschung knapp. Im Topspiel zeigte Jokob eine starke Leistung, doch am Ende musste auch er nach vier Sätzen seinem Gegner zum Sieg gratulieren.


Maximilian Fröhlich


20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen