top of page

Erste, Zweite und Dritte gewinnen deutlich


Am Freitag waren von vier Nordler Herrenmannschaften drei im Einsatz und alle Mannschaften konnten deutliche Siege verbuchen.


Mit einem ungefährdeten 9:2 Auswärtssieg beim allerdings stark ersatzgeschwächten Gastgeberteam von Meiderich 06/95 setze die Erste ihren erfolgreichen Rückrundenlauf fort.

Spannend war es nur bis zum 2:2. Nach den Doppeln führte Nord 2:1, dann musste Fabio Krause seinem Gegner zum Sieg gratulieren, sodass das Spiel ausgeglichen stand. Danach aber ließ Sterkrade-Nord nichts mehr zu und siegte im Rekordtempo, nach knapp 90 Minuten stand ein 9:2 auf dem Spielblock.


Für Nord haben gespielt: Asmir Halilovic (2), Fabio Krause, Max Fröhlich, Darjian Halilovic, Daniel Göttfert und Thomas Jakhöfer (je 1)


Weiter geht es für die Erste am nächsten Freitag im Heimspiel gegen Saarn.

 

Auch die Zweite konnte ihre Serie ausbauen und kommt dem Aufstieg in die 2. Bezirksliga, die ehemalige Kreisliga, damit immer näher. Beim 9:1 gegen den Tabellenvorletzten Fortuna Oberhausen ließen die Nordler nicht viel anbrennen.


Spannend waren einzig die Doppel. Nico und David Busch mussten den Gästen der Fortuna nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Auch das Doppel von Olaf Zahn und Frank Pichler war umkämpft. Frank und Olaf ließen sich aber von einem 1:2 Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und konnten das Spiel im fünften Satz für sich entscheiden. Das Doppel Hamann/Korioth konnte souverän nach drei Sätzen punkten.


Und so unspektakulär ging es dann in den Einzeln weiter. Die Nordler überließen nach den Doppeln den Gästen der Fortuna keinen weiteren Satz, sodass am Ende ein 9:1 mit 28:5 Sätzen auf dem Spielbericht stand.

 

Noch deutlicher machte es die Dritte, die den Tabellenletzten Mündelheim mit 9:0 schlug.

Auch hier war lediglich ein Doppel wirklich knapp. Doch Marco Schilson und Andreas Defte konnten das Spiel im fünften Satz für Nord entscheiden. Die weiteren Spiele gingen sämtlich eindeutig an die Gäste aus Sterkrade. Jörg Fuhrmann, Thomas Hegermann, Heiko Tschuch, Lukas Richter sowie Marco und Andreas gaben im weiteren Verlauf des Spiels nur noch drei Sätze an die Gastgeber des TuS Mündelheim ab.


Den erfolgreichen Abend ließen die Nordler dann gemütlich in ihrer Stammpommesbude ausklingen.


Thomas Jakhöfer und Maximilian Fröhlich

39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page