top of page

Erste verliert knapp in Freisenbruch




Zum Abschluss der Hinrunde gab es für die Nordsportler eine knappe und etwas unglückliche 6:9 Niederlage bei der DJK Freisenbruch.


Aus den Doppeln gingen die Gastgeber mit einer 2:1 Führung heraus, nur Asmir Halilovic/Max Fröhlich konnten einen Erfolg verbuchen. Danach startete Freisenbruch durch und ging mit 6:2 in Führung, nur Asmir konnte zunächst einen Sieg einfahren. In der Folge drehten die Nordler dann aber auf und kamen durch einen weiteren Sieg von Asmir, zwei Erfolgen von Thomas Jakhöfer sowie einem Punkt von Darjian Halilovic auf 6:8 heran. Asmir zeigte eine tolle spielerische und kämpferische Leistung, umso bemerkenswerter, als er gesundheitlich angeschlagen antreten musste!


Der Showdown des Spiels war dann nichts für schwache Nerven. Zeitgleich liefen das letzte Einzel und das Schlussdoppel. Glatt und schnell konnten Asmir Halilovic/Max Fröhlich das Doppel gewinnen und der für den verhinderten Daniel Göttfert ins Team gerückte Timur Hamann führte mit 2:1, so dass die Nordler schon das Remis greifbar vor Augen hatten. Eine sehr starke Leistung von Timurs Gegner verhinderte am Ende aber den für Sterkrade-Nord möglichen Punktgewinn und daher mussten die Oberhausener mit dem 6:9 aus der Hinrunde gehen.


Insgesamt eine sehr gute Vorstellung der ersten Herren der Spvgg. Sterkrade-Nord, die die erste Spielserie mit dem positiven Punktergebnis von 13:11 abschloss und optimistisch der Rückrunde entgegensehen kann.


Für Nord angetreten: A. Halilovic, F. Krause ,M. Fröhlich, D.Halilovic, Th. Jakhöfer und T. Hamann


Thomas Jakhöfer

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page