top of page

Erste verliert beim TUSEM Essen


Mit einer 9:2 Niederlage kehrten die Nordler vom Auswärtsspiel beim TUSEM Essen zurück. Bei dem Duell der zwei ersatzverstärkten Mannschaften behielten die Essener am Ende klar die Nase vorne.


Alle drei Doppel gingen zum Start an die Gastgeber. Zwar waren die Doppel Krause / Göttfert und Fröhlich / Pichler mit den Essener durchaus auf Augenhöhe doch am Ende von zwei knappen Spielen setzten sich die Gastgeber durch.


In den Einzeln ging zunächst knapp weiter. Fabio Krause konnte sich mit einer kämpferischen Leistung nach fünf Sätzen gegen seinen Gegner durchsetzen. Das zweite Spiel im oberen Paarkreuz ging dann im fünften Satz die Essener. Zwar konnte Max Fröhlich von einem 0:2 Rückstand auf 2:2 verkürzen doch am Ende behielt Markus Thiet die Oberhand.


In der Mitte konnte Daniel Göttfert das Duell der Abwehrspieler klar für sich entscheiden. Daniel hatte die Ruhe und parkte hinten und sein Gegner, Sebastian Schidzick, ließ sich locken, so dass Daniel am Ende klar mit 3:0 gewann. Frank Pichler hatte gegen den Youngster der Gastgeber, Jona Seisel, das nachsehen. Und auch im unteren Paarkreuz war für die Nordler nichts zu holen. Darjian Halilovic verlor trotz ansprechender Leistung mit 3:0 und Timur Hamann unterlag mit 3:1.


Im zweiten Einzeldurchgang war im oberen Paarkreuz für die Nordler nichts mehr zu holen. Beide Spiele gingen im vierten Satz an die Gastgeber.


Am kommenden Freitag empfangen die Nordler Freisenbruch, ein sicherlich nicht einfacherer Gegner als der TUSEM Essen.


Maximilian Fröhlich

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page