top of page

Erste Herren sendet Lebenszeichen



Endlich ist er da: Der erste Sieg im Jahr 2023 für die Erste von Sterkrade-Nord! Beim hart erkämpften 9:6 Auswärtssieg beim TTC Olympia Mülheim III gab es die ersten Punkte in der Rückrunde.


Entscheidend war der grandiose Start der Nordler, denn nach den Doppeln mit den Paarungen Busch/Fröhlich, Krause/Hamann und Jakhöfer/Höfmann stand es 3:0. Das obere Paarkreuz stellte danach mit den Erfolgen von Fabio Krause und Nico Busch auf 5:0.


Alles sah nach einer schnellen Partie aus, aber der Gegner zeigte Moral und kämpfte sich auf 4:5 heran. Es waren dann wieder Fabio und Nico, die erneut punkteten und den Gastgeber auf Abstand hielten. Als Max Fröhlich dann noch das 8:4 sicherstellte schien die Partie dann endgültig gelaufen zu sein. Allerdings wurde es noch dramatisch. Plötzlich stand es 8:6 aus Sicht der Oberhausener als das Abschlussdoppel recht schnell an die Mülheimer ging und das letzte laufende Einzel die Entscheidung bringen musste: 8:8 oder 9:6.


Timur Hamann machte es dann noch dramatischer, als er 2:0 in Führung liegend etwas den Faden verlor und der Gegner den Satzausgleich schaffte. Mit einer wahren Energieleistung unter vollem Einsatz rang Timur am Ende seinen Gegner im fünften Satz nieder und sorgte für glückliche Gesichter bei seinen Teamgefährten.


Noch lebt also die Hoffnung, die Klasse doch noch halten zu können!


Die Aufstellung: Fabio Krause, Nico Busch, Max Fröhlich, Thomas Jakhöfer, Werner Höfmann und Timur Hamann


Thomas Jakhöfer

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page