Martin Limberg überragt beim Sterkrader Blitz

Dienstag, 6. November 2018

Der 3. Spieltag der Sterkrader Blitzserie wurde klar von einem nicht ganz unbekannten Neueinsteiger dominiert. Martin Limberg von Schwarz-Weiß Oberhausen zeigte bei seinem ersten Auftritt in Schmachtendorf, dass er zu Recht der amtierende Oberhausener Blitz-Stadtmeister ist. Mit lupenreiner Weste – ohne auch nur ein halbes Pünktchen zu verschenken – gewann er das Turnier mit deutlichem Vorsprung und katapultierte sich lässig (bei nur einer Turnierteilnahme) auf den 4. Platz der Gesamtwertung.

André Matzat (OSV 1887) musste Limberg ziehen lassen, distanzierte sich aber als Zweitplatzierter immer noch deutlich vom restlichen Feld und sicherte sich den 3. Platz in der Gesamtwertung.

Miguel Zimmer konnte diesmal nicht ganz an seine Bestleistung anknüpfen, verteidigte aber mit dem 4. Platz im Turnier sicher seine Führung im Gesamtklassement.

Bester Sterkrader war diesmal Turnierleiter Marco Schwinning, der zwar gegen Limberg und Matzat chancenlos blieb, aber anderweitig genügend Punkte sammelte, um den 3. Platz zu erringen. Im Gesamtklassement liegt Neuzugang Reinhard Gebauer als bester Nordler auf Rang 2.

Der nächste Spieltag startet am 3. Dezember um 19.30 Uhr.

3. Spieltag   Gesamtwertung