Swantje Minneken gewinnt Verbandsmeisterschaft


Annika und Swantje
Annika Labuda (links) und Swantje Minneken

Bei der diesjährigen Verbandsmeisterschaft konnte Swantje Minneken den Titel in der U18w erringen. Damit ist zugleich die Qualifikation für die NRW-Meisterschaft in Kranenburg verbunden.


Die drei Altersklassen U14w, U16w und U18w spielten ein gemeinsames Turnier mit insgesamt 10 Teilnehmerinnen. Mit von der Partie war auch Annika Labuda, die in der U16w startete und bereits über einen Freiplatz für NRW verfügte.


Sowohl Annika als auch Swantje starteten mit einer schönen Siegesserie. Annika gewann die ersten sechs Spiele in Folge, verlor dann aber durch eine Unachtsamkeit ihre Partie gegen die spätere U16w-Siegerin. Swantje überraschte nach längerer Schachpause mit sieben Siegen aus den ersten sieben Runden. Die zwei Remis aus den letzten beiden Runden sicherten schließlich den Turniergewinn. Annika landete einen halben Punkt dahinter auf Rang drei, punktgleich mit der Zweitplatzierten Alica Foltin vom SV Waltrop.


Wie im Vorjahr werden damit drei Nordlerinnen bei der Landesmeisterschaft an den Start gehen. Neben Swantje als Verbandsmeisterin U18w kämpfen Annika Labuda in der U16w und Ela Pröttel in der U14w um eine gute Platzierung.


116 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen