top of page

Erste hält gegen Freisenbruch gut gegen


Gegen den Tabellenvierten aus Freisenbruch hielt die erste Herren beim 9:3 für die Gäste gut gegen.


Nach längerer Durststrecke konnte das Nordler Spitzendoppel Krause / Göttfert wieder einen Erfolg verbuchen. Auch das Doppel Halilovic / Schossau, sicherlich das Doppel mit dem größten Altersunterschied der Liga, zeigte eine gute Leistung, musste sich aber im vierten Satz letztlich geschlagen geben. Chancenlos war dagegen das Doppel Fröhlich / Höfmann.


Auch in den Einzeln hielten die Gastgeber weiter gut gegen. Daniel Göttfert überzeugte bei seinem ersten Einzel und schlug seinen Gegner nach vier Sätzen. Den dritten Punkt für die Nordler machte mit Darijan Halilovic der Jüngste der Mannschaft. Darijan ging in seinem Einzel zunächst mit 2:0 in Führung, sodass es zunächst nach einem klaren Sieg für den Youngster aussah. Doch sein Gegner Robert Brohl kämpfte sich auf ein 2:2 heran. Im Entscheidungssatz behielt Darijan aber die Oberhand und konnte das Spiel schließlich mit einem 12:10 für sich entscheiden. Das zweite Fünfsatzspiel im ersten Durchgang ging an die Gäste. Max Fröhlich musste dem Freisenbrucher Spitzenspieler Stefan Völkel nach einem Spiel über die volle Distanz letztlich zum Sieg gratulieren. Damit setzt das Fünf-Satz-Pech von Max in dieser Saison fort, der in seinem siebten Fünfsatzspiel in dieser Saison die siebte Niederlage verkraften musste.


Im zweiten Druchgang hatte Daniel Göttfert die Chance auch sein zweites Einzel für sich zu entscheiden. In einem ansehnlichen Spiel ging Christian Völkel zunächst mit 2:0 in Führung. Aber dann kämpfte sich Daniel nochmal ins Spiel rein und konnte den dritten Satz in der Verlängerung für sich entscheiden. Im umkämpften vierten Satz hatte am Ende der Verlängerung der Gast die Nase vorn und machte damit den Schlusspunkt für die Gäste aus Freisenbruch.


Am kommenden Samstag geht es für die Nordler im vorletzten Spiel der Saison zu Zweitvertretung von Olympia Mülheim, gegen die die Sterkrade im Hinspiel 9:6 verloren haben.


Maximilian Fröhlich

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page