Erste verliert in Bissingheim knapp 5:7

Samstag, 26. September 2020

Denkbar knapp und höchst unglücklich ging das Auswärtsspiel der Ersten Herren von Sterkrade-Nord in Bissingheim verloren.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe zweier kampfstarker Teams, wofür auch fünf Fünf-Satz-Spiele ein Beleg sind.

Die Begegnung wog ständig hin und her und wurde erst im letzten Spiel beim Stand von 5:6 durch eine knappe Niederlage von Fabio Krause im fünften Satz besiegelt.

Zuvor gab es bereits einige hochspannende und tolle Spiele, insbesondere von Max Fröhlich und Thomas Jakhöfer.

Der Spielführer konnte seine beiden Spiele durch völlige Spielumstellung nach einem jeweils klar und deutlich verlorenen ersten Satz beide Male in fünf Sätzen für sich entscheiden. Beim zweiten Spiel war spielentscheidend, dass Thomas bei 3:9 im zweiten Satz noch 13:11 siegte und damit den Grundstein für den Sieg legte.

Max dominierte in seinem ersten Spiel mit tollen Ballwechseln gegen einen ebenfalls sehr spielstarken Gegner.

Leider wurde das Spiel überschattet von einer schweren Verletzung. Olaf Zahn musste in seinem zweiten Spiel im fünften Satz verletzungsbedingt (Muskelfaserriss?) aufgeben. Alle Kameraden wünschen ihm alles Gute, schnelle Genesung und möglichst schnelle Rückkehr ins Team. Er wird in den nächsten Wochen schmerzlich vermisst werden !

Die Punkte für Sterkrade : Max Fröhlich (1), Rolf Erler (1), Thomas Jakhöfer (2) und Fabio Krause (1)

 

Thomas Jakhöfer