Volle Halle beim Weihnachtsturnier

Samstag, 7. Dezember 2019

Einen Tag nach Nikolaus traten 27 Nordlerinnen und Nordler in vorweihnachtlicher Atmosphäre in der kleinen Halle zum diesjährigen Weihnachtsturnier an.

Da es sich bei dem Weihnachtsturnier um ein Vorgabeturnier handelte, hatte jeder die Chance jeden zu schlagen. Und so gab es an diesem Nachmittag viele spannende Spiele auf der Haardt. Letzlich durchsetzen konnte sich am Ende eine Nordler Nachwuchskünstler, was gut zu dem Turniermotto passte. Nach einem vierstündingen Kampf konnte sich im Finale Tobias Woydeck in fünf Sätzen gegen das Nordler Spitzenbrett Rouven Strack, den Tobias zuvor bereits in einem Gruppenspiel geschlagen hatte, behaupten. Auf dem Weg ins Finale besiegte Tobias den späteren drittplatzierten Maximilian Fröhlich, der sich im kleinen Finale ebenfalls im fünften Satz gegen Heiko Tschuch durchsetzen konnte.

Besonderer Dank gilt den vielen Helfern und Zuschauern, ohne die ein solch gelungenes Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Maximilian Fröhlich