Zweite Herren punktet weiter

Freitag, 22. November 2019

Die zweite Herren konnte mit einem 9:6 gegen die Gäste der Sportfreunde Walsum einen wichtigen Sieg einfahren und so den Abstand auf die direkten Abstiegsplätze weiter vergrößern.

Wie schon in den letzten Wochen stellten die Nordler ihre Doppelstärke unter Beweis. Die Doppel Erler/Windheuser, Fröhlich/Brombach und Hegermann/Tschuch ließen nicht viel anbrennen.

Im Einzel ging es zunächst so erfolgreich weiter. In einem umkämpften Spiel konnte Rolf Erler im fünften Satz das Spiel schließlich für sich entscheiden. Max Fröhlich konnte mit einem souveränen Sieg auf 5:0 erhöhen. Doch dann wurde das Spiel deutlich enger. Nikolas Windheuser und Thomas Hegermann mussten beide nach Spielen über die volle Distanz ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Dies war besonders für Thomas bitter, denn er führte zwischenzeitlich mit 2:0. Im unteren Paarkreuz konnte Heiko Tschuch zunächst mit einem 3:0 überzeugen. Tim Brombach musste sich leider im fünften Satz geschlagen geben.

Im zweiten Durchgang ging es ähnlich weiter. Im oberen Paarkreuz konnte Rolf sein zweites Einzel erneut im fünften Satz für sich entscheiden. Max wusste mit einem 3:0 zu überzeugen. In der Mitte waren beide Spiel wieder sehr umkämpft und gingen schlussendlich an die Gäste der Sportfreunde Walsum. Heiko musste sich in seinem zweiten Einzel ebenfalls geschlagen geben. Den Schlusspunkte für die Zweite setzt Tim, der sich im fünften Satz durchsetzen konnte.

Am kommenden Dienstag geht für die zweite Herren zum Tabellenletzten nach Bissingheim, wo sich zum Abschluss der Hinrunde hoffentlich erneut zwei Punkte einfahren lassen.

Maximilian Fröhlich