Marie und Elina mit 6 Medaillien erfolgreich bei den Westdeutschen Meisterschaften

Donnerstag, 7. November 2019

Am ersten Novemberwochenende fanden in Mülheim an der Ruhr die Westdeutschen Meisterschaften 2019 in den Altersklassen U11-U19 statt.

Mit Elina Sonnenschein, Carolin Fechner, Arne Hornig, Leon Tißler und Marie Sophie Stern schickte die Spvgg. Sterkrade-Nord an diesem Wochenende einige Akteure ins Medaillienrennen.

Leider war für Leon Tißler (JE U15 / JD U15) und Carolin Fechner / Arne Hornig (GD U17) das Turnier trotz großem Engagement nach der ersten Runde bereits beendet. Aber für unsere Jugendspieler war allein die Qualifikation zu diesem Turnier ein toller Erfolg und eine wertvolle Erfahrung, in diesem Rahmen aufs Feld gehen zu dürfen.

Die weiteren Hoffnungen ruhten nun auf Marie Sophie Stern (U15) und Elina Sonnenschein

(U17), die sich in Ihren jeweiligen Altersklassen für alle drei Disziplinen (ME / MD / GD) qualifiziert hatten.

Im Turnierverlauf wurde deutlich, dass beide nicht ohne Medaillien im Gepäck die Heimreise antreten und somit ihren Setzplätzen gerecht werden wollten.

Während Marie sich im GD (dieses Mal wieder an der Seite von Rafe Kenji Braach aus Solingen) ohne Satzverlust für das Finale am Sonntag qualifizieren konnte, musste sich Elina an der Seite von Nikolaj Stupplich vom TV Refrath im Halbfinale knapp in 3 Sätzen geschlagen geben.

Somit blieb hier am Ende der 3. Platz und die Bronzemedaillie.

Marie und Rafe unterlagen im Finale der an 1. gesetzten Paarung Selin Hübsch / Kevin Dang und belegten somit einen hervorragenden 2. Platz.

Im ME sollte es dann genau anders verlaufen.

Während Elina sich bis ins Finale durchspielte, welches sie gegen Cara Siebrecht in 3 Sätzen erfolgreich gewinnen konnte, musste sich Marie im Halbfinale in 3 Sätzen Julia Lüttgen vom Kölner FC BG geschlagen geben.

Ausschlaggebend war hier, dass Marie angeschlagen in dieses Spiel gehen musste. Sonst wäre hier sogar der Einzug ins Finale denkbar gewesen. 

 

Am zweiten Turniertag wurden neben den Finalen auch noch die Partien im Doppel ausgetragen.

Elina startete hier an der Seite von Cara Siebrecht (TV Heimaterde).

Das Aus im Halbfinale bedeutete zeitgleich die Bronzemedaillie und somit die dritte Medaillie im Turnier für Elina.

Marie startete wie gewohnt an der Seite ihrer Doppelpartnerin Amra Bourakkadi (1.BV Mülheim).

An Platz 3 gesetzt mussten sie im Halbfinale ihr ganzes Können aufbieten, um gegen die an Platz 2 gesetzte Paarung Lüttgen / Keil in 3 Sätzen als Sieger vom Platz zu gehen.

Das Finale gewannen die beiden jungen Akteure in souveräner Manier in 2 Sätzen und sicherten sich somit die Westdeutsche Meisterschaft und Marie sich ebenfalls ihre dritte Medaille im Turnierverlauf.

Mit insgesamt sechs gewonnenen Medaillien für die Spvgg. Sterkrade-Nord ( 2x Gold / 1x Silber / 3x Bronze )  kann von einem überaus erfolgreichen Turnier gesprochen werden.

 

Glückwunsch an Marie und Elina und viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften Ende November in Mülheim.