Dritte verliert knapp in Bruckhausen

Donnerstag, 31. Oktober 2019

Nach dem Erfolg im letzten Spiel musste die Dritte sich diesmal zwar knapp aber letztendlich verdient 9:6 (34:21 Sätze) gegen TV Bruckhausen III geschlagen geben. 

Dabei erwischten die Nordler einen guten Start und konnten zwei der der drei Doppel für sich entscheiden. Sowohl Steffen Hoffmann/ Marc Lewe als auch Manni Richter/ Rainer Schossau siegten souverän mit 3:1. Im Gegenzug verloren Christian Hurt/ Joel Krebs deutlich 0:3.
Die Einzel verliefen im Anschluss jedoch weniger erfolgreich. Lediglich Steffen Hoffmann und Manni Richter konnten im ersten Durchgang zwei Punkte einfahren. Im zweiten Durchgang waren es wieder der stark und souverän aufspielende Steffen Hoffmann und diesmal Marc Lewe die zwei Punkte einfahren konnten.
Im bereits gestarteten Abschlussdoppel verloren Steffen Hoffmann/Marc Lewe den ersten Satz knapp mit 11:9, ein Sieg im Doppel schien jedoch nicht unmöglich. Dieses wurde jedoch danach abgebrochen, denn im Endeffekt waren 4:8 Punkte aus den Einzeln zu wenig um sich ein spannendes Abschlussdoppel und damit noch die Chance auf ein Unentschieden zu erkämpfen.

 Da die direkte Konkurrenz bis jetzt ebenfalls viele Punkte liegen ließ, befinden sich die Nordler aufgrund der besseren Differenz weiterhin im Mittelfeld der Tabelle. Samstag geht es dann zum Nachholspiel beim direkten Tabellennachbarn Post SV Oberhausen. 

Es spielten:

Steffen Hoffmann 2:0, Christian Hurt 0:2, Marc Lewe 1:1, Mann Richter 1:1, Joel Krebs 0:2, Rainer Schossau 0:2 

Hoffmann/ Lewe 1:0, Hurt/Krebs 0:1, Richter/ Schossau 1:0 

 

Marc Lewe