Theresa Neu vertritt den OSC bei der Rheinwoche

Montag, 24. Juni 2019

Vom 07.06.-10.06.2019, ging die Rheinwoche von Düsseldorf nach Arnheim mit einer Übernachtung in Wesel und einer in Emmerich.
Tjalling von der Linden (YCW), Nils Neu (OSC) und Theresa Neu (OSC) sind mit dem Boot „river:blu“ (Inhaber: Andreas Vesalius Gymnasium) gestartet.
„Die Rheinwoche hat für uns sehr viel Aufregung und Vergnügen bedeutet. Generell auf dem Rhein war es eine neue Herausforderung passend zu Berufsschifffahrt, Strömung und Winddrehungen zu segeln. Der erste Tag war sehr stürmisch, es gab viele Schäden an Booten, aber wir sind mit Riss in der Fock bei einer spektakulären Fahrt nach Rees und Schleppfahrt nach Wesel gut davon gekommen.
Am zweiten Tag bestand die Anforderung darin, bei Flaute ruhige Nerven zu bewahren. Mit der Zeit hatten wir uns immer besser eingespielt und ich lernte immer mehr, wie ich die Bedingungen auf dem Rhein am besten zu unserem Vorteil nutzen konnte, sodass wir Fünfter in unserer Startruppe (YS <110) wurden.
Der dritte Tag (Emmerich – Arnheim) lief für uns optimal. Mit hoher Konzentration und Anstrengung erreichten wir mit einer gesegelten Zeit von 2:08:53 den zweiten Platz in der Gesamtwertung.
Die Teilnahme bei der Rheinwoche war ein geniales Erlebnis und top organisiert. Es hat super viel Spaß gemacht dabei zu sein. Wir haben sehr viel gelernt und schauen nun mit Ehrgeiz und großer Vorfreude auf das nächste Jahr!“
(Theresa Neu)