Saisonrückblick der ersten Herren

Samstag, 13. April 2019

Es ist am Ende noch gutgegangen, mit Einsatzwillen und Kampfgeist wurde sogar noch der 7. Platz in der Abschlusstabelle erreicht, was gleichbedeutend mit dem direkten Klassenerhalt.

Ein paar Zahlen zur abgelaufenen Spielzeit:

Die meisten Spiele für die 1. Herrenmannschaft absolvierten Thomas Jakhöfer mit 30 Spielen, Frank Pichler mit 29 Spielen und Fabio Krause mit 21 Spielen. Die besten Bilanzen erreichten Martin Schmidt mit 19:1 Siegen und Tom Mörsfelder4 11:7 Siegen. Die meisten Siege überhaupt verbuchte natürlich Martin Schmidt mit 19 an der Zahl, danach folgten Thomas Jakhöfer mit 14 und Tom Mörsfelder mit 11 Siegen.

Die für Nord angetretenen erfolgreichsten Doppelpaarungen waren die Doppel Schmidt/Breucker mit 4:1, Schmidt Jakhöfer mit 3:1 und Schmidt/Pichler mit 4:2 Punkten.

Aus dem Bericht erkennt man, dass der Klassenerhalt für Sterkrade Nord einen Namen hat: Martin Schmidt! Ohne ihn wäre das Unterfangen Klassenerhalt absolut unmöglich gewesen.

Auch Olaf Zahn, der verletzungsbedingt einen großen Teil der Rückrunde ausgefallen war, griff mit drei Siegen im Saisonendspurt noch einmal entscheidend ein.

Nicht zu vergessen ist der nicht hoch genug einzuschätzende Beitrag der 2. Mannschaft, die immer und immer wieder ihr Personal zur Verfügung stellte, und die die 1. Mannschaft nie hat hängen lassen! Hier ist ganz besonders herauszuheben der große Einsatz vom Youngster des Teams, Fabio Krause, der mit dem tollen Ergebnis von 8 Siegen auch ganz erheblich zum sportlichen Erfolg der 1. Herren beigetragen hat.

Ganz besonderer Dank gilt Klaus Wesendonk, der sich trotz seiner Verletzung die ganze Hinrunde an den Tisch stellte und somit dafür gesorgt hat, dass die Mannschaft immer komplett war.

Nun gilt das Augenmerk aber schon den Vorbereitungen für die kommende Spielzeit.

Thomas Jakhöfer