Dritte beendet Saison auf Aufstiegsplatz

Samstag, 30. März 2019

Mit einem Unentschieden bei MTV Rheinwacht Dinslaken haben die Nordler den dritten Tabellenplatz und damit den Aufstieg in die 2. Kreisklasse gesichert.

Auch wenn der Aufstieg mit dem bereits sicheren vierten Tabellenplatz schon vor dem Spieltag feststand, zeigte die Dritte zum Saisonabschluss nochmal eine ordentliche Leistung, in einem Spiel, dass in der Schlussphase an Spannung nicht zu überbieten war.

Die Voraussetzungen waren dabei für den vermeintlichen Favoriten aus Sterkrade denkbar ungünstig, da die Mannschaft aufgrund einiger Ausfälle nur zu fünft antreten konnte und somit im Verlauf des Spiels drei Punkte kampflos abgeben musste. Dennoch kämpfte man sich mit einem 7:8 Rückstand in das Abschlussdoppel. Dort wussten Christian Hurt und Marc Lewe vor allem kämpferisch zu überzeugen. Sowohl einen 0:1 als auch einen 1:2 Satzrückstand konnte das Nordler Doppel ausgleichen. Auch im entscheidenden fünften Satz lagen die beiden zum Seitenwechsel mit 3:5 zurück. Nachdem man nun aber wieder besser stand, konnte auch dieser Rückstand gedreht werden und mit einem 13:11 im fünften Satz der achte Punkt und damit das Unentschieden eingefahren werden.

Mit nun 13:5 Punkten in der Rückrunde (6 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen) und einer Hinrunde ohne Punktverlust (18:0 Punkte) können die Nordler zufrieden auf die Saison zurückblicken und sich nun auf neue Aufgaben in der nächsten Saison freuen.

Es spielten: 
 
Einzel:
Christian Hurt 1:1, Tim Brombach 0:2, Marc Lewe 2:0, Joel Krebs 1:1, Rainer Beck 1:1
 
Doppel:
Hurt/Lewe 2:0, Brombach/Krebs 1:0
 
Marc Lewe