Marie Stern siegreich bei Deutscher Rangliste

Dienstag, 19. März 2019

Ein erfolgreiches Turnierwochenende in Schwarzenbek (bei Hamburg), wo sich die besten U15 Spieler Deutschlands trafen, liegt hinter Marie.

Nach einer langen Anreise bis hoch in den Norden ging es am Samstag morgen los mit den Gruppenspielen im Einzel. An Setzplatz 8 gesetzt konnte Marie ihre Gruppe ungeschlagen gewinnen und so sicher ins Achtelfinale einziehen. Hier wartete mit Pheline Krüger (SC Gittersee) eine Teamkollegin aus dem U15 Nationalteam und es stand ein spannendes Spiel bevor.

Nachdem der erste Satz mit 20:22 noch an Pheline ging, änderte Marie ihre Taktik und konnte die Sätze 2 und 3 mit 21:12, 21:17 für sich entscheiden. Als einzige verbleibende Spielerin des Jahrgangs 2006 zog Marie mit den restlichen 2005ern ins Viertelfinale ein. Hier traf sie mit Truong An Pong (Dossenheim) auf die Überraschungsspielerin des Turniers, die in der Gruppenphase mit Lara Dreesen (Horner TV) bereits eine der Top-Favoriten ausgeschaltet hatte. Trotz großartigem Spiel hatte Marie hier im 3. Satz das Nachsehen. Es blieb ein toller 5. Platz, ein großer Erfolg auf nationaler Ebene.

Danach ging es direkt in die Gruppenspiele im Doppel, wo Marie dieses mal in neuer Kombination mit Anna Mejikowski (BC Beul) antrat. Obwohl die Beiden noch nie zusammen gespielt haben, hatten sie Setzplatz 2 inne, die Erwartungen waren also entsprechend hoch.

Nach völlig ungefährdeten Spielen in der Gruppenphase folgte ein mit 21:13, 21:16 ebenfalls deutliches Viertelfinale gegen die an 7 gesetzte Paarung Lüttgen / Keil (BC Rheinbach / Kölner FV BG).

Im Halbfinale wartete mit der an 3 gesetzten Paarung Siebrecht / Heidenrecht der nächste Titelkonkurrent. Doch auch hier waren die Machtverhältnisse schnell klar und das Spiel ging überraschend deutlich mit 21:11 und 21:6 an Anna und Marie. Somit war das Finale erreicht. Als Gegner stand wie zu erwarten die an 1 gesetzte, hoch favorisierte Paarung Lehmann / Krüger auf der anderen Seite des Feldes. Anna und Marie gingen von Beginn an hochkonzentriert ins Spiel und gewannen den ersten Satz mit 21:17. Der zweite Satz war sehr umkämpft, es war ein wirklich hochklassiges Match. Am Ende hatten Anna und Marie die besseren Nerven und holten den 2. Satz hochverdient mit 24:22 nach Hause. 

Glückwunsch an Anna und Marie !!

Es war somit wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende und vor allem hat sich Marie durch die Erfolge gute Setzplätze für die kommende Rangliste im Mai in Thüringen gesichert.