Dritte gewinnt gegen TTV Hamborn

Montag, 11. März 2019

Nach der unglücklichen Niederlage gegen den Spitzenreiter Post SV Oberhausen hat die Dritte mit einem souveränen 9:2 (30:13 Sätze) den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden.

Dabei zeigten die Nordler von Beginn an ein geschlossene Mannschaftsleistung und konnten alle Doppel für sich entscheiden, auch wenn es dafür in zwei der drei Doppel den fünften Satz erforderte. In den Einzeln setzte sich die Siegesserie fort, sodass jeder einen Punkt im Einzel zum letztendlich verdienten 9:2 Erfolg beitragen konnte. Lediglich gegen die starke Nummer eins des Gastes war für Nikolas Windheuser und Tim Brombach nichts zu holen. Dafür konnten sie im zweiten Spiel des oberen Paarkreuzes ihre ganze Klasse abrufen und jeweils einen wichtigen Punkt zum Sieg holen. 

Mit nun 5 Siegen und 10 Punkten aus sieben Spielen in der Rückrunde sind die Nordler vorübergehend wieder auf den zweiten Platz vorgedrungen. Nun gilt es in den letzten Spielen in Spellen und in Dinslaken das Punktekonto weiter aufzubessern um weiter im Aufstiegskampf mitzumischen.

Es spielten:

Windheuser/Schossau 1:0, Lewe/Defte 1:0, Brombach/Krebs 1:0

Nikolas Windheuser 1:1, Tim Brombach 1:1, Marc Lewe 1:0, Andreas Defte 1:0, Rainer Schossau 1:0, Joel Krebs 1:0

Marc Lewe