Dr. med. Wilfried Abel warnt vor falscher Ausrüstung

Donnerstag, 7. März 2019

„Hättest du die richtigen Materialien gehabt, könnte das Crewmitglied noch leben!“ Damit verantwortliche Skipper sich diesen Vorwurf nicht aussetzen müssen, zeigte Dr. Wilfried Abel beim gut besuchten Vereinsabend des Oberhausener Segel-Clubs lebensrettende und lebenserhaltenen Hilfsmitteln, mit denen eine Crew an Bord einer Yacht ausgestattet sein sollte. Kurzweilig erklärte er die notwendigen Maßnahmen und Ausrüstung bei einem Unfall an Bord in einem lebendigen Vortrag mit teilweise schockierenden Fotos. Die Mitglieder des OSC erfuhren eindrucksvoll, wie man mit wenigen Handgriffen verletzten und kranken Crewmitgliedern schnell und wirksam helfen kann. Der Einsatz lebensrettender Maßnahmen - z.B. durch Reanimation - wird Thema des nächsten Vortrags am 27. März sein. Unterstützt wird er dabei vom Medizindozenten Tobias Lettau. „Was wir hier gehört haben, können wir nicht nur an Bord gut gebrauchen,“ war die einhellige Meinung der begeisterten Zuhörer.