Gelungener Jahresabschluss für Marie Stern in Hoensbroek

Mittwoch, 2. Januar 2019
In der letzten Woche im Jahr 2018 (28.-30.12) hat der BC Victoria Hoensbroek (Niederlande) zum großen Carlton Youth International Tournament nach Hoensbroek geladen. Hier traten mehrere hundert internationale Top-Spieler in diversen Altersklassen an, um die begehrten Podestplätze bei diesem Turnier auszuspielen.
 
Marie Stern trat hier sowohl im Einzel U13, als auch im Mixed U13 an. 
 
In beiden Disziplinen ging Marie ungesetzt an den Start und somit war die Wahrscheinlichkeit hoch, direkt zu Beginn auf die Top-Spieler zu treffen.
 
Im Einzel gingen insgesamt 48 Spielerinnen in der Disziplin U13 an den Start, ein riesiges Feld, gespickt mit hochkarätigen internationalen Top-Spielerinnen. Marie begann das Turnier mit 2 glatten Siegen in der Gruppenphase. Im letzten Spiel der Gruppe kam mit Lisa Carti (Frankreich) eine sehr starke Gegnerin, der Marie sich nach 3 spannenden Sätzen und mit 17:21, 21:10, 17:21 geschlagen geben musste. Trotzdem reichte es zum Gruppensieg und Marie zog in die 1.Runde ein. Dort wartete mit Sanchi Sadana (Deutschland) eine Kollegin aus dem Talentteam Deutschland. Marie ging hier gesundheitlich angeschlagen ins Spiel und hatte somit keine Chance gegen Sanchi. 
 
Im Mixed, welches Marie vorerst zum letzten Mal mit ihrem langjährigen Partner Rafe Kenji Braach (STC Solingen) bestritt, sollte es deutlich besser laufen. 
 
Hier starteten an diesem Tag unglaubliche 50 Paarung, eine extrem schwere Aufgabe stand den Beiden bevor. Marie und Rafe ließen sich hiervon jedoch nicht aus der Ruhe bringen und gewannen das erste Spiel souverän. In den nächsten Runden kündigten sich durchaus stärkerer Gegner an, die jedoch alle glatt in 2 Sätzen besiegt werden konnten. Letztendlich standen Marie und Rafe im Halbfinale dieses stark besetzten Turniers und waren kurz davor, ihr vorerst letztes Turnier zu einem tollen Abschluss zu bringen. 
 
Im Halbfinale warteten mit Benjamin Horseman / Sofia Bao (England) zwei sehr starke Gegner, 
die sich bisher ebenfalls ohne Satzverlust durch das Turnier gespielt hatten. Nach einem spannenden 3-Satz-Spiel und hochkarätigen Ballwechseln konnten Marie und Rafe mit 23:21, 15:21 und 21:16 das bessere Ende für sich verbuchen und völlig überraschend ins Finale einziehen.  Hier war gegen die gesetzte Paarung Delabrosse / Chacuns (Frankreich) leider nicht viel zu holen und es blieb ein toller 2. Platz. 
 
Für Marie und Rafe war dies ein toller Abschluss eines sehr erfolgreichen Jahres 2018, in welchem die Beiden viele tolle Erfolge feiern konnten. Schade, dass diese Paarung im neuen Jahr nicht mehr zusammen an den Start geht, aber wer weiß, was die Zukunft bringt .... 
Aufgrund des einjährigen Altersunterschiedes bleibt Rafe vorerst im nächsten Jahr in der Altersklasse U13 und Marie wird ab Januar mit ihrem neuen Mixedpartner Mark Niemann (TV Hofheim) in der Altersklasse U15 an den Start gehen. 
 
Wir wünschen Beiden einen tollen Start mit ihren neuen Partnern und dass sie weiterhin auf Erfolgskurs bleiben !