Annika Labuda fährt zur Deutschen Meisterschaft

Dienstag, 25. April 2017

Nach einem anstrengenden Turnier inkl. einer Woche Überlebenstraining auf dem Wolfsberg in Kranenburg ist es geschafft. Mit einer starken Leistung hat sich Annika Labuda für die Deutsche Meisterschaft in der Altersklasse U10w qualifiziert.

Annika ist so etwas wie der heimliche Star der Oberhausener Jugendschachszene. Nachdem sie über Jahre hinweg in aller Ruhe kontinuierlich aufgebaut wurde, eilt sie nun von Erfolg zu Erfolg. Es macht Spaß, dabei zuzusehen. Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ist der Höhepunkt ihrer bisherigen Schachkarrierre, aber sicherlich nur eine Zwischenstation in ihrer weiteren Entwicklung. Wir drücken die Daumen!

Swantje Minneken, die bei der Landesmeisterschaft in der U12w an den Start ging, hatte weniger Grund zur Freude. Sie spielte von Anfang an ein schwaches Turnier, blieb weit unter ihren Möglichkeiten und hatte mit der Entscheidung um die Qualifikation für die DM nichts zu tun. Schade, dass sie nicht an ihre Leistung bei der Verbandsmeisterschaft anknüpfen konnte. Dennoch ist die Teilnahme an der Landesmeisterschaft letztlich auch für sie ein schöner Erfolg gewesen.