Vierte gewinnt im Kellerduell

Samstag, 18. November 2017

Nach sechs Niederlagen in Serie haben die Nordler im Kellerduell Moral bewiesen und den zweiten Saisonsieg eingefahren.

Dabei erwischte die Mannschaft einen guten Start und konnte nach den Doppeln mit 2:1 in Führung gehen. In den Einzeln drohte die Partie dann jedoch zu kippen, da sowohl Thomas Hegermann als auch Marc Lewe ihre Einzel im oberen Paarkreuz jeweils 1:3 verloren. Vor allem den starken Leistungen im mittleren Paarkreuz von Joel Krebs und Fabio Krause, als auch zwei souveränen Auftritten im unteren Paarkreuz von Andreas Defte und Rainer Schossau, war es zu verdanken, dass die Nordler den Weg zurück in die Erfolgsspur fanden. Schließlich gelang durch Marc Lewe auch im oberen Paarkreuz der erste Punkt und der Vorsprung konnte auf 7:4 ausgebaut werden. Die überragenden Fabio Krause und Rainer Schossau machten im Anschluss den verdienten 9:6-Sieg (34:26 Sätze) perfekt.
Die Nordler konnten damit die rote Laterne an die Gäste der SGP Oberlohberg weiterreichen und sich auf Platz 9 der Tabelle verbessern. In den letzten beiden Spielen vor der Winterpause geht es nun darum die gute Form zu bestätigen. 
 
Es spielten:
 
Hegermann/Schossau 1:0, Lewe/Krebs 0:1, Krause/Defte 1:0
Thomas Hegermann 0:2, Marc Lewe 1:1, Joel Krebs 1:1, Fabio Krause 2:0, Andreas Defte 1:1, Rainer Schossau 2:0
 
Marc Lewe