Dritte verliert 5:9 in Hünxe

Freitag, 10. November 2017

Die dritte Herren konnte nach dem Spiel in Hünxe leider nichts zählbares vorweisen.

Zum Start gingen alle drei Doppel an die Gastgeber. Dieser 3:0 Führung lief die Dritte im weiteren Verlauf die ganze Zeit nach.

Steffen Hoffmann musste seinem Gegner nach fünf Sätzen zum Sieg gratulieren und verpasste damit seinen ersten Saisonsieg denkbar knapp. Max Fröhlich konnte nach einem umkämpften Einzel den ersten Zähler für die Nordler einfahren. Im mittleren Paarkreuz konnte nur Petra Algermissen ihr Spiel für sich entscheiden, denn Kordula Göttfert musste sich ihrem Gegner nach drei Sätzen geschlagen geben. Doch dann konnten Tim Brombach und Christan Hurt mit einer souveränen Leistung verkürzen, sodass es 4:5 stand. Steffen konnte in seinem zweiten Einzel auftrumpfen und so zum 5:5 ausgleichen. Doch dann wollte nichts mehr gelingen. Die vier folgenden Einzel gingen allesamt an die Gastgeber. Eine wirkliche Chance hatte nur Petra in ihrem zeiten Einzel, welches sie mit 11:13 im fünften Satz verlor.

Somit stand nach einem interessanten Tischtennisabend erneut nichts zählbares für die Dritte auf dem Papier.

 

Maximilian Fröhlich