Nordler beweisen Nervenstärke beim 6:2-Sieg in Köln

Freitag, 13. Oktober 2017

 

Der Aufsteiger setzt seinen guten Lauf auch beim 1. CfB Köln fort und behält mit dem Sieg die Tabellenführung in der Regionalliga.

 

Das Badminton-Team der Spvgg. Sterkrade-Nord behält die Tabellenführung in der Regionalliga. Der Aufsteiger setzte seinen guten Lauf auch beim 1. CfB Köln fort und gewann dort mit 6:2. Allerdings täuscht das glatte Ergebnis über den spannenden und sehr knappen Spielverlauf hinweg. „Es hätte durchaus auch genauso andersrum laufen können“, gibt Sprecher Marius Wefers zu.

Nur drei der acht Partien wurden nach zwei Sätzen entschieden, auch die beiden Kölner Siege waren eine eindeutige Sache. Recht ungefährdet war auf Nordler Seite neben dem Doppelerfolg von Wefers und Markus Hennes lediglich noch der Einzelerfolg von Hennes. Das Doppel von Tobias Schröer und Benjamin Tzschoppe sowie die Einzel von Tzschoppe, Schröer und Leona Michalski waren dagegen jeweils ein Krimi. Hier bewiesen die Sterkrader jedoch allesamt Nervenstärke und siegten jeweils hauchdünn im Entscheidungssatz.

Am 29. Oktober geht’s gegen RW Wesel

Zumindest bis zum kommenden Wochenende stehen die Nordler damit an der Tabellenspitze. Dann wird vermutlich Meisterschaftsfavorit RW Wesel wieder vorbeiziehen, bevor die beiden Top-Teams am 29. Oktober im Sportzentrum Nord aufeinandertreffen.

Die in der Oberliga startende zweite Mannschaft beendete das Wochenende gleich mit zwei Siegen. Zunächst gelang an den heimischen Netzen ein glatter 7:1-Erfolg gegen TuS Eintracht Bielefeld. Auch hier täuscht der Eindruck ein wenig, da fünf Spiele in den dritten Satz gingen, von denen die Gastgeber vier für sich entschieden. Einen Tag später gelang bei der Reserve von RW Wesel ein allerdings weitgehend ungefährdeter 5:3-Sieg.

Klare Niederlage für die Dritte in Münster

Die dritte Nordler Mannschaft musste sich dagegen in Münster klar mit 1:7 geschlagen geben. Der Verbandsligist hatte dabei keine Chance, steht aber weiterhin noch über den Abstiegsrängen. Als einziges der Sterkrader Teams ist die Dritte am kommenden Wochenende im Einsatz. Samstag um 18 Uhr ist der BC Recklinghausen II an der Oranienstraße zu Gast. Gegen die bislang sieglosen Gäste sollte gepunktet werden, um einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen.