Vierte verliert gegen Spitzenreiter Meiderich

Montag, 2. Oktober 2017

Im Duell der Viertvertretungen beider Vereine hatten die Nordler am Ende das Nachsehen und mussten sich mit 5:9 in Punkten und 24:30 in Sätzen geschlagen geben. Nach der dritten Niederlagen in Folge richtet sich der Blick für die Mannschaft nun in die untere Tabellenhälfte. 

Trotz einiger starker Leistungen auf Seiten der Nordler, gelang es nicht, den 2:1 Rückstand aus den Doppeln in eine Führung umzuwandeln. Nachdem im oberen, mittleren und unteren Paarkreuz jeweils ein Punkt erzielt wurde, konnte die Mannschaft zwar öfters in Punkten gleichziehen, für mehr reichte es insgesamt jedoch nicht. Spannend wurde es noch einmal als Thomas Hegermann und Nikolas Windheuser gleichzeitig in den fünften Satz Ihrer Einzel starteten. Thomas Hegermann konnte das Spiel letztendlich nach großem Kampf für sich entscheiden. Dies sollte jedoch der einzige Fünfsatzerfolg aus vier Fünfsatzsspielen bleiben. Denn nicht nur Nikolas Windheuser verlor kurz darauf den Entscheidungssatz. Auch Marc Lewe der im nächsten Spiel eine 2:0 Satzführung noch aus der Hand gab, musste schließlich nach fünf Sätzen dem Gegner zum Sieg gratulieren. Im unteren Paarkreuz gelang es anschließend nicht mehr die Niederlage abzuwenden. Auch wenn Nikolas Windheuser in seinem zweiten Spiel schon wie der sichere Sieger aussah, verlor Rainer Schossau unglücklich sein zweites Einzel, welches die Niederlage endgültig besiegelte.

Die Meidericher stehen mit nun fünf Siegen aus fünf Spielen weiterhin an der Tabellenspitze. Die Nordler, hingegen, müssen sich nun darauf konzentrieren in den nächsten Spielen gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf zu punkten. 

Es spielten: 

Doppel: Hegermann/Schossau 1:0, Tschuch/Windheuser 0:1, Lewe/Krebs 0:1

Einzel: Heiko Tschuch 1:1, Thomas Hegermann 1:1, Marc Lewe 1:1, Joel Krebs 0:2, Rainer Schossau 1:1, Nikolas Windheuser 0:1

 

Marc Lewe