Ausbildung

Auch die Saison 2018 steht wieder ganz im Zeichen der Ausbildung. Den Mitgliedern des Oberhausener Segel-Clubs stehen dabei clubeigene Segelboote zur Verfügung. Begleitet werden sie von einem gut ausgestattetem Begleitboot. Bereits 2017 konnten einige Kinder wieder stolz ihren Jüngstensegelschein präsentieren.

Gelernt wird auf Optimisten. Die sogenannten Optis gelten als Einstiegsklasse. Für diese Einmannboote finden sogar Deutsche-, Europa- und Weltmeisterschaften statt.

Insgesamt 16 Personen haben am 8. Juli die Sportboot-Binnen-Prüfung erfolgreich bestanden.

Im Herbst 2017 beginnt wieder die Ausbildung zum Sportbootführerschein See. Interessierten Mitgliedern ab 16 Jahren bietet der OSC eine fundierte und bereits mehrfach vom DSV ausgezeichnete Ausbildung an. Dazu stehen zahlreiche ehrenamtliche Vereinsmitglieder mit Ihrer Zeit, ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung zur Verfügung. 

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Mitgliedschaft in der Spvgg. Sterkrade-Nord. Hier verbindlich anmelden ==> Anmeldung

Ausbildung Sportbootführerschein-See SBFS 2017/2018

Wer ein Sportboot mit mehr als 15 PS auf See oder an der Küste führen will, der braucht den amtlichen Sportbootführerschein-See. Dieser gilt gleichermaßen für Motor- und Segelboote, aber Segeln gehört hier nicht zum Prüfungsstoff.

Der OSC bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, den SBF-See preiswert zu erwerben.

Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs:

1.     Die Mitgliedschaft im OSC noch für mindestens 2 Jahre nach der Prüfung.

2.     Mindestalter 16 Jahre

3.     Ärztliches Zeugnis (muss auf einem Blatt beidseitig ausgedruckt sein).

4.     Teilnehmer ab 18 Jahren: Kopie des KFZ-Führerscheins oder ein Führungszeugnis.

5.     Teilnehmer unter 18 Jahren: Einverständniserklärung des ges. Vertreters.

        Download: Antrag auf Zulassung zur Prüfung

 

Kursbeginn: 14.11.2017 19:30 Uhr. Voraussichtlich 5 Abende im November/Dezember und 5 Abende ab Januar (jeweils dienstags), nach Absprache Navigationsübungen an einem Sonntag.

Preis: 105,00 € pro Person. Der Preis beinhaltet die theoretischen Ausbildungsstunden, für Ausbildungsmaterial, Prüfungs- und Führerscheingebühren  Für die praktische Motorbootausbildung bei einer externen Sportbootschule entstehen zusätzliche Kosten.

Anmeldeschluss ist der 10.11.2017