Bahneröffnung 2017 in Recklinghausen

Samstag, 20. Mai 2017

LAV Kids bleiben auf Erfolgskurs
Dreifacher Sieg für Torben Heisterkamp

Am Wochenende fand bei schönem Wetter und zahlreichen Teilnehmern das 11. Recklinghäuser KIA-Engbert-Sportfest statt. Bei diesem Wettkampf konnten die Schüler der LAV Oberhausen zeigen, dass sie nicht nur im Team mit hervorragenden Leistungen punkten können. Als bester Athlet präsentierte sich Torben Heisterkamp (M10) mit drei Siegen. Den Sprint gewann er in 7,93 Sek., den Weitsprung mit 4,02 m und im Hochsprung mit übersprungenen 1,13 m. Mit 30,5 m im Ballwurf blieb er unter seiner Bestmarke. Mit zwei Siegen im Weitsprung (3,06 m) und Ballwurf (25,0 m) beendete Lennard Herfurth (M8) erfolgreich den Wettkampf, als Drittbester sprintete er die 50 m in 9,29 Sek. Schnellster Sprinter war Matthies Dalkowski (M9) in 8,38 Sek. Im Weitsprung wurde er mit 3,45 m Zweiter, dazu 7. über die 800 m. Zweite Plätze erkämpften sich Felix Bergforth (M10) im Hochsprung mit 1,10 m und Luis Herfurth (M11) mit 1,13 m, Fabian Adolphs (M11) im Sprint (8,49 Sek), Laura Machado (W11) im Schlagwurf (31,0 m) und Nele Tewes (W9)  mit 18,0 m, die auch zwei gute 4. Plätze im Sprint (8,8 Sek.) und Weitsprung (3,17 m) erreichte, dazu 8. über 800 m.  Als Drittplatzierte auf dem Podest standen Jaden Oster (M10) im Schlagwurf mit sehr guten 37,0 Metern und Ben Goddinger (M9) im Sprint (8,66 Sek.).Weitere Endkampfplatzierungen erzielten in der W10 Linda Peters im Ballwurf  als 5. und über 800 m als 8.; Sarah Scholz 5. im Hochsprung; Laura Machado mit 3 siebten Plätze über 800 m, Hochsprung und Weitsprung; Ben Goddinger 5. (800 m) und 6. (Ball). Jaiden Oster  5. (Hoch), 7. (Sprint) und 8. (800 m). Laurenz Kukwa (M10) 7. (800 m); Fabian Adolphs 7. (Ball) und Luis Herfurth 6. (Weit). In ihrem ersten Wettkampf sprang Malia Weiner (W8) mit 2,69 m auf Rang 8.
Über die 4 x 50 m lief die Staffel in der Besetzung Felix Bergforth, Elias Gioskas, Torben Heisterkamp und Jaden Oster in 32,83 Sekunden als Zweite über die Ziellinie. Dritte wurden Laurenz Kukwa, Fabian Adolphs, Matthies Dalkowski und Ben Goddinger in 33,40 Sekunden.

Hier alle Ergebnisse.